A B O U T   S 3 P T E M B E R

S3ptember als Snapshot Phoenix bei einem Interview (2011)
S3ptember als Snapshot Phoenix bei einem Interview (2011)
S3ptember bei einem Auftritt des Benefiz-Projekts für Haiti (2011)
S3ptember bei einem Auftritt des Benefiz-Projekts für Haiti (2011)

sзртемвея...

...begann im Alter von 4 Jahren mit dem Keyboard spielen und entfernte sich schon mit 10 vom Spiel nach Noten und es entstanden seine ersten Versuche selbst Musik zu kreieren. Mit 12 entdeckte er den Rap für sich und nahm mit 13 das erste Mal in einem Mannheimer Tonstudio auf. Seine Texte sind geprägt von seiner Vergangenheit und den Erfahrungen die er machte. Als 15 Jähriger geriet er auf die schiefe Bahn und wurde dann auch verhaftet. Er landete 1 Jahr später in einem Heim bis er 17 war. Durch sein Praktikum in einem Ton-/Film/-Fotostudio, das er auf Grund seines Ausbildungsabbruchs annahm, entschied er sich, als „Snapshot Phoenix“ ernsthaft Musik zu machen. September entwickelte sich schnell und befasste sich intensiv mit den neusten Softwaresystemen, im Bereich Musikproduktion. Mit 17 Jahren begann er seine ersten Beats zu produzieren. 1 Jahr später, im Jahre 2011, wurde sein erstes Album "Sad Lifeshow" released (noch unter dem Namen Snapshot Phoenix). Das Album wurde als Benefiz Projekt für Waisenkinder in Haiti bekannt, da er selbst Waise ist, war vieles in diesem Album natürlich sehr persönlich und galt auch seinen verstorbenen Eltern. 2015 kam es dazu, dass er sich offiziell zu "sзртемвея" umbenannte. Seine Fähigkeiten am Klavier halten viele, neben seiner Versiertheit als Songwriter, als etwas ganz Besonderes. Er selbst sagt nur dazu: „ Meine Musik spiegelt meine Seele und somit jeden Schmerz und all mein Glück wider, meine Musik ist das was ich bin

sзртемвея begann im Alter von 4 Jahren mit dem Keyboard spielen und

entfernte sich schon mit 10 vom Spiel nach Noten und es entstanden

seine ersten Versuche selbst Musik zu kreieren. Mit 12 entdeckte er den

Rap für sich und nahm mit 13 das erste Mal in einem Mannheimer

Tonstudio auf. Seine Texte sind geprägt von seiner Vergangenheit und

den Erfahrungen die er machte. Als 15 Jähriger geriet er auf die

schiefe Bahn und wurde dann auc verhaftet. Er landete 1 Jahr später in

einem Heim bis er 17 war. Durch sein Praktikum in einem Ton-/Film/-

Fotostudio, das er auf Grund seines Ausbildungsabbruchs annahm,

entschied er sich, als „Snapshot Phoenix“ ernsthaft Musik zu machen.

September entwickelte sich schnell und befasste sich intensiv mit den

neusten Softwaresystemen, im Bereich Musikproduktion. Mit 17 Jahren

begann er seine ersten Beats zu produzieren. 1 Jahr später, im Jahre

2011, wurde sein erstes Album "Sad Lifeshow" released (noch unter dem

Namen Snapshot Phoenix). 

Das Album wurde als Benefiz Projekt für

Waisenkinder in Haiti bekannt, da er selbst Waise ist, war vieles in

diesem Album natürlich sehr persönlich und galt auch seinen

verstorbenen Eltern. 2015 kam es dazu, dass er sich offiziell zu

"sзртемвея" umbenannte. Seine Fähigkeiten am Klavier halten viele,

neben seiner Versiertheit als Songwriter, als etwas ganz Besonderes. Er

selbst sagt nur dazu: „ Meine Musik spiegelt meine Seele und somit
jeden Schmerz und all mein Glück wider, meine Musik ist das was ich
bin“